Vertrag Zusammenarbeit woosp (World of Sports) Internet Services GmbH


1. Teilnahmebedingungen

Der Anbieter führt in eigener Verantwortung die Sportaktivität/Event und andere sportliche, touristische und freizeitbezogene Leistungen durch. Diese vermarktet er über woosp.me, einem Online-Marktplatz für Sportaktivitäten und Events.??Der Anbieter kann sich bei woosp.me registrieren. Nach der Registrierung und der Eingabe der Angebote durch den Veranstalter überprüft woosp.me die Angebote und den Veranstalter. Der Anbieter muss eine Kommissionsrate mit woosp.me vereinbaren. Nach erfolgter positiver Prüfung und der Kommissionsvereinbarung schaltet woosp.me das Angebot frei.?Mit der Anmeldung auf woosp.me akzeptiert der Anbieter den Zusammenarbeitsvertrag, die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und das Privacy Statement von woosp.me sowie deren Allgemeine Geschäftsbedingungen. woosp.me entscheidet selbst ob sie die Zusammenarbeit mit dem Anbieter aufnimmt oder ohne Angaben von Gründen verweigert. Der Anbieter hat seine Angebote auf woosp.me immer und zu jeder Zeit aktuell zu halten. Jeder Anbieter darf nur ein Konto auf woosp.me eröffnen. Die Angaben im Konto müssen der Wahrheitspflicht entsprechen und immer auf den aktuellsten Stand gehalten werden. Eröffnet der Anbieter mehrere Konten, auch unter Pseudonymen, fremden Namen kann woosp.me die Zusammenarbeit fristlos kündigen. Das Konto ist nicht übertragbar oder an Dritte weitergebbar. woosp.me haftet unter keinem Rechtstitel für Schäden die der Anbieter erleidet. Allfällige Kosten und Aufwendungen für die Registrierung uns Erstellung von Angeboten trägt der Anbieter. Mitteilungen seitens woosp.me werden an die vom Anbieter genannte Emailadresse zugestellt.


2. Handlungsfähigkeit des Vertragspartners

Der Anbieter muss gemäß anwendbarem und gültigem Recht handlungsfähig sein. Juristische Personen dürfen vorliegenden Vertrag nur durch eine gehörig bevollmächtigte und handlungsfähige natürliche Person abschließen. Kostenpflichtige Events dürfen nur von Veranstaltern angeboten werden, die geschäftlich handeln.

3. Allgemeines zum Angebot

Die Angebote auf woosp.me umfassen sämtliche Sportaktivitäten und Events. Es geht um sportliche Leistungen aller Art. Die Zusammenstellung und Präsentation der Angebote auf woosp.me obliegt der woosp Internet Services GmbH. Die woosp Internet Services GmbH kann Angebote von Anbietern jederzeit, ohne Angaben von Gründen ablehnen.




4. Ablauf der Buchung vom Angebot

Die User/Besucher/Kunden von woosp.me können jedes Angebot - ohne auf woosp.me registriert oder angemeldet zu sein – ansehen. Für die Buchung oder die Anfrage zu einem Angebot werden sich die User/Kunden auf woosp.me anmelden.

Manueller & automatisierter Buchungsvorgang

Innerhalb von 72 Stunden muss der Anbieter auf die Anfrage manuell antworten und wird in dieser Frist dem am Angebot interessierten Kunden eine Antwort zukommen lassen. Bestätigt der Anbieter das Angebot über woosp.me ist der Vertrag für beide Seiten geschlossen. Die woosp Internet Services GmbH tirtt hierbei immer nur als Mittler auf. Daneben gibt es noch die automatisierte Beantwortung vom Buchungsvorgang. In diesem Fall erfolgt die Beantwortung auf die Angebotsanfrage nicht manuell sondern automatisch durch das System, aber nur solange solange das Angebot verfügbar ist. Deshalb hat der Anbieter seine Angebote immer aktuell zu halten.

Anlässlich der Buchung durch den Kunden wird die Kreditkartenzahlung vorgenommen. Kommt es bei der manuellen Buchung zu keiner Einigung zwischen beiden Parteien wird die Kreditkartenzahlung rückgängig gemacht.

Die beiden Seiten bleiben bis zur vollständigen Vertragserfüllung an den Vertrag gebunden (vorbehalten bleibt die Stornierung durch den Kunden).??Der Anbieter stellt sicher, dass er innerhalb der Frist dem Kunden sämtliche Information zum Angebot (Dauer, Art, e.t.c...) über woosp.me zukommen läßt.??Der Anbieter verpflichtet sind, mindestens einmal täglich das im Anbieterkonto angegebene E-Mail-Postfach zu prüfen.??


Die woosp Internet Services GmbH übernimmt das Inkasso der Kundenzahlung und wird auf der Buchungsplattform die Zahlungsmöglichkeit über einen sicheren Zahlungsdienstleister einrichten, der die Beträge direkt auf das Konto des Anbieters transferiert. Die woosp Internet Services GmbH ist in der Wahl dieser Organisation frei. Die woosp Internet Services GmbH haftet unter keinem Rechtstitel für die Zahlung des Kunden und ist auch nicht haftbar für unvollständige oder fehlerhafte Einträge der Anbieterkontodaten ins woosp.me Anbieter Back-End.?? Die woosp Internet Services GmbH haftet nicht für die Richtigkeit der Kundendaten.


5. Versicherung

Der Anbieter hat für seiner Tätigkeit und seine Angebote für eine entsprechende Berufs-Betriebshaftpflichtversicherung zu sorgen, die die Angebote, Produkte, Dienstleistungen, e.t.c. versichert, welche über woosp.me vertrieben werden. Die Versicherung muss bei der Auspreisung vom Angebot, und bei während der Anspruchnahme durch den Kunden aktuell und gedeckt sein, indem Sinn auch, dass die Versicherungssumme dem Buchungsvolumen und dem Risiko des Angebots entspricht. Die Haftpflichtversicherung hat auch allfällige (Regress-)Forderungen der woosp Internet Services GmbH abzudecken.??Die Angaben zur Betriebshaftpflichtversicherung sind elektronisch zu dokumentieren und unaufgefordert an die E-Mail Adresse hello@woosp.me zu senden. Die Angaben müssen sämtliche notwendige Information wie Name, Adresse der Betriebshaftversicherungsgesellschaft, Versicherungspolizzennummer, Versicherungssumme enthalten. Bei Bedarf hat nimmt sich woosp.me das Recht heraus Einsicht in die Versicherungspolizze zu nehmen und die Zahlungsbelege für die Versicherungsprämie zu verlangen.


6. Bewilligung & Qualifikationen

Der Anbieter garantiert woosp.me, dass er sämtliche gesetzliche Voraussetzungen zur Bereitstellung und Ausführung seiner auf woosp.me angebotenen Angebote erfüllt und über alle dazu benötigten gesetzlichen und behördlichen, e.a. Bewilligungen erfüllt. Ebenso müssen sämtliche sicherheitsrelevante Standards die die Berufsorganisation oder eine Behörde vor gibt erfüllt sein. Was die arbeitsrechtlichen Bedingungen, Auflagen und Voraussetzungen betrifft, dafür hat jeder Anbieter selbst Sorge zu tragen. Dies gilt auch für dem Anbieter unterstellten Mitarbeiter (z.B.: Trainer, Guides, Sportlehrer, Coaches, e.t.c...) bzw. Dritten (z.B.: Trainer, Guides, Sportlehrer, Coaches, e.t.c...) mit denen der Anbieter zusammen arbeitet. Der Anbieter ist für seine Mitarbeiter bzw. Dritten mit denen er zusammen arbeitet voll verantwortlich, was das Verhalten dieser gegenüber den Kunden, der das Angebot des Anbieters gekauft hat, betrifft.

(a) Informationspflicht Bewilligungen & Qualifikationen

Verletzt der Anbieter eine der genannten Bewilligungen & Qualifikationen (z.B. ist eine Versicherungsprämie nicht gezahlt, hat ein Guide seine Berufsbescheinigung verloren, werden Sicherheitsstandards nicht eingehalten) oder liegen sonstige Gründe vor, die die rechtmäßige Erfüllung vom Vertrag verletzen, den Kunden gefährden, kann woosp.me die Zusammenarbeit fristlos und ohne Angabe von Gründen kündigen. Selbiges gilt auch im Verhältnis zu woosp.me.


7. Angebote auf woosp.me

(a) Der Anbieter hat sein Angebot nach den Richtlinien der woosp Internet Services GmbH auf deren Online-Marktplatz zu richten. Der Anbieter hat den von der woosp Internet Services GmbH geforderten Qualitätsstandard der Angebote zu beachten und einzubehalten. Ist das nicht der Fall, kann die woosp Internet Services GmbH den Anbieter jederzeit kündigen.

(b) Der Anbieter darf nur eigene Angebote einstellen. Angebote Dritter sind nicht erlaubt, es seiden diese Angebote Dritter sind Teil eines Packages vom Angebot das der Anbieter auf woosp.me anbietet.

(c) Scheinangebote dürfen auf woosp.me nicht eingestellt werden. Ist das der Fall, kann woosp.me den Anbieter jederzeit kündigen.

(d) Die Angebote oder die Ausführung derer dürfen keine gesetzlichen oder behördlichen Bestimmungen oder sonstiger Vorschriften, Rechte Dritter oder die guten Sitten verletzen. Angebote mit sexistischem, rassistischem, extremistischem Inhalt jeder Art oder ähnlichem Inhalt, oder die körperliche, geistige oder seelische Integrität von Menschen oder Tieren verletzen, oder deren Verletzung zum Ziele haben, oder die angebotenen zulässigen Leistungen in unzulässiger Art und Weise miteinander verbunden werden, oder die Teilnehmer genötigt oder direkt oder indirekt angehalten werden, weitere Dienstleistungen oder Produkte usw. zu erwerben, dürfen nicht eingestellt werden. woosp.me ist berechtigt, solche Angebote jederzeit und ohne Ankündigung sofort zu löschen. Ausdrücklich vorbehalten bleiben Schadenersatz- und andere Ansprüche von woosp.me, den Kunden und Dritten.???

(f) Ebenso ist es Anbieter, Unternehmen, Vereinen mit extremistischen, rassistische, und sexistischen Hintergrund untersagt, sich auf woosp.me zu präsentieren. Die woosp Internet Services GmbH ist berechtigt, solche Angebote jederzeit und ohne Ankündigung sofort zu löschen. Ausdrücklich vorbehalten bleiben Schadenersatz- und andere Ansprüche von woosp.me, den Kunden und Dritten.???


(g) Der Anbieter gibt die Daten vom Angebot selbstständig in das Administrationssystem von woosp.me. Der Anbieter hat Sorge zu tragen, dass die Daten und das Angebot aktuell sind. Vergangene Angebote, geänderte Angebote sind unverzüglich zu löschen. Ebenso behält sich woosp.me vor, solche Angebote zu löschen. Aus dem Angebot muss eindeutig hervorgehen, dass der Anbieter die Leistungen die im Angebot enthalten sind im eigenen Namen und in eigener Verantwortung erbringt. Ausschließlich der Anbieter der Leistung ist verantwortlich, dass die korrekte Beschreibung, die korrekte Ausschreibung, die korrekte Abwicklung vom Angebot auch wahrheitsgemäß ist. Es darf nie hervorgehen, nicht direkt, nicht indirekt, dass woosp.me der Anbieter dieser Leistung ist.

(h) Ferner haben Veranstalter auf die gesetzlichen Informationspflichten, wie z.B. Angabe des Impressums und Aufklärung über Verbraucherrechte zu beachten.




8. Geistiges Eigentum der Inhalte

Die dargestellten Inhalte und Informationen auf woosp.me sind Eigentum des Anbieters. Der Anbieter hat grundsätzlich selbstverantwortlich zu prüfen, dass die von ihm dargestellten Inhalte nicht das Eigentum Dritter verletzen oder in anderer Form Dritten oder woosp.me schadet. Der Anbieter stellt sicher, dass er im Falle einer Verletzung dieses Grundsatzes solche Inhalte umgehend entfernt.??Der Anbieter gibt woosp.me für alle seine Inhalte, die unter die Rechte an geistigem Eigentum fallen, wie Fotos und Videos („IP-Inhalte“), folgende Erlaubnis: Der Anbieter gibt woosp.me eine nicht-exklusive, übertragbare, unterlizenzierbare, unentgeltliche, weltweite Lizenz für die Nutzung jeglicher IP-Inhalte, die er auf woosp.me einstellt. Diese IP-Lizenz endet, sobald der Anbieter seine IP-Inhalte oder sein Nutzerkonto löscht. Es ist möglich, dass gelöschte Inhalte für eine angemessene Zeitspanne als Sicherheitskopien fortbestehen (für andere jedoch nicht zugänglich sind).


9. Abgaben und Preise

Es ist nicht zulässig Kunden bei Inanspruchnahme vom Angebot weitere Honorare, Kosten, Abgaben, Steuer, usw. in Rechnung zu stellen oder deren Bezahlung zu verlangen. Die Preise haben sämtliche Abgaben, Steuern aller Art, Gebühren usw. zu enthalten.


10. Stornierung

Jede Stornierung in irgendwelcher Form auch immer ist sowohl seitens des Anbieters, als auch seitens des Kunden über die woosp.me abzuwickeln.???

(a) Der Anbieter kann den Vertrag nur stornieren, wenn nicht voraussehbare, nicht abwendbare äußere Umstände die Durchführung der Aktivität verunmöglichen, erheblich gefährden oder erschweren. Die Teilnehmer sind so frühzeitig wie möglich über woosp.me zu informieren. In diesem Fall werden die bezahlten Beträge den Teilnehmern rückerstattet.


(b) Es gelten die in den AGB zwischen Veranstaltern und Kunden bestimmten Stornoregelungen (http://woosp.me/terms).



11. Kommission an woosp.me

(a) Die woosp Internet Services GmbH verlangt für jede Transaktion bzw. jede Buchungsabwicklun bzw. bei jedem Kauf eines Tickets eine Kommission.??Die Kommission wird auf dem vom Kunden bezahlten und der woosp Internet Services GmbH gutgeschriebenen Preis bezahlt. Wird der woosp Internet Services GmbH keine Zahlung gutgeschrieben (z. B. Widerruf der Kreditkartenzahlung) erfolgt keine Kommissionsgutschrift.??Die Kommission für die woosp Internet Services GmbH wird mit den von den Kunden bezahlten Preisen verrechnet und zeitnah abgerechnet. Allfällige vom Anbieter zu bezahlende Steuern und Abgaben gehen zu seinen Lasten und werden nicht gesondert vergütet. Bankspesen und andere Transaktionskosten seitens des Anbieters gehen zu seinen Lasten.

(b) woosp Internet Services GmbH behält sich vor, ihre Preise mit Wirkung für die Zukunft jederzeit ändern zu dürfen. Im Fall von bereits laufenden Leistungen, die für einen bestimmten Zeitraum in Anspruch genommen worden sind, ist eine Gebührenanpassung nur nach Ablauf dieses Zeitraums zulässig. Die Änderung wird wirksam, wenn innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der entsprechenden Änderungsmitteilung beim Veranstalter, keine außerordentliche Kündigung des Veranstalters zugeht. woosp Internet Services GmbH wird auf die Frist und deren Auswirkung hinweisen.


12. Gebühren für Kreditkarten, Banken

Die der woosp Internet Services GmbH verrechneten Kreditkarten- und allenfalls Bankgebühren auf den Zahlungen der Teilnehmer werden von der woosp Internet Services GmbH getragen dem Anbieter in Rechnung gestellt und auf der Abrechnung in Abzug gebracht.??Die Kreditkarten- und Bankgebühren auf den Überweisungen an den Anbieter werden wie folgt getragen, dass die woosp Internet Services GmbH die Kosten der eigenen Bank/Kreditkartenorganisation trägt und der Anbieter die Kosten seiner Bank bzw. Kreditkartenorganisation trägt.


13. Widerruf einer Kreditkartenzahlung, e.a.

Hat ein Kunde ein Angebot gekauft, widerruft aber die Zahlung der gebuchten Leistung oder wird die Leistung aus sonstigen Gründen nicht honoriert, finanziell abgefunden informiert die woosp Internet Services GmbH den Anbieter umgehend. Bei einem Widerruf der Kreditkartenzahlung nach Inanspruchnahme der Leistung informiert die woosp Internet Services GmbH den Anbieter. Die woosp Internet Services GmbH wird den Anbieter über die Widerrufsgründe gemäß den Angaben der Kreditkartenorganisation orientieren und ihn zur Stellungnahme innert 5 Werktagen auffordern. woosp.me wird die Stellungnahme vom Anbieter an die Kreditkartenorganisation weiterleiten.?? Die woosp Internet Services GmbH ist nicht verpflichtet, rechtliche Schritte irgendwelcher Art gegen einen Kunden einzuleiten, der die Leistungen oder Stornokosten nicht bezahlt resp. die Kreditkartenzahlung widerruft. Woosp.me tretet im Rahmen des Möglichen diese Forderung an den Anbieter abtreten.


14. Abrechnung

Der Veranstalter wird über die Gutschrift der Kundenzahlung per E-Mail benachrichtigt.

woosp erstellt jeweils zeitnah die Abrechnung für den Veranstalter. Die Abrechnung erfolgt spätestens 72h nach Ende der jeweiligen Veranstaltung.


Die woosp Internet Services GmbH überweist den Saldo auf das vom Veranstalter angegebene Bankkonto, wobei der Veranstalter per E-Mail notifiziert wird, sobald das Geld transferiert wurde.
Die Benutzungsgebühren werden von den Zahlungen der Teilnehmer in Abzug gebracht.
Der an den Veranstalter überwiesene Betrag durch die woosp Internet Services GmbH enthält sämtliche Steuern, Abgaben, Gebühren usw. Allfällige im Land des Veranstalters zu entrichtende Steuern, Abgaben, Gebühren usw. gehen zu seinen Lasten.
woosp kann Zahlungen zurückhalten, solange nicht mindestens ein Zahlungsvolumen von Euro 30 oder ein äquivalenter Betrag erreicht ist. Resultiert in einem Monat ein kleinerer Betrag, ist die woosp Internet Services GmbH berechtigt, diesen vorzutragen, bis der Betrag von mindestens Euro 30 oder ein äquivalenter Betrag erreicht wird.
Der Veranstalter ist selber für die korrekte Abrechnung gegenüber Behörden usw. zuständig.
Sollte die woosp Internet Services GmbH aus irgendeinem Grunde aufgrund der Angebote des Leistungserbringers in dessen Land selber steuer- oder abgabepflichtig werden, ist die woosp Internet Services GmbH berechtigt, die Zusammenarbeit mit dem Veranstalter innert drei Tagen aufzuheben (davon ausgenommen ist die Schweiz). Solche Steuern und Abgaben dürfen von den dem Veranstalter zustehenden Geldern in Abzug gebracht werden.

Eine Aufrechnung ist nur mit bereits von dem jeweils anderen Vertragspartner anerkannten oder gerichtlich festgestellten Ansprüchen möglich, es sei denn es handelt sich um Hauptleistungs- und Mängelansprüche. Ein Zurückbehaltungsrecht kann nur für Ansprüche aus dem jeweiligen Vertrag geltend gemacht werden.

Gerät ein Veranstalter mit Zahlungen an die woosp Internet Services GmbH oder Kunden in Verzug, kann die Erfüllung fälliger Leistungen ihm gegenüber verweigert werden, bis der Verzug beseitigt ist. Ferner kann das Anlegen von Events für diesen Veranstalter eingeschränkt werden. Die sonstigen gesetzlichen und vertraglichen Rechte wegen Zahlungsverzugs bleiben unberührt.


15. Haftung Anbieter gegenüber Teilnehmer und gegenüber woosp.me

(a) Teilnehmer. Gegenüber dem Kunden der ein Angebot, ein Ticket über woosp.me gekauft hat, ist der Anbieter Vertragspartei und für die sachgerechte Durchführung der Aktivität verantwortlich. Bei Unstimmigkeiten versucht der Anbieter diese mit dem Kunden der das Angebot gekauft hat zu lösen. Wird die woosp Internet Services GmbH für ein Produkt des Anbieters belangt, unterstützt der Anbieter die woosp Internet Services GmbH bei der Abwehr derartiger Ansprüche und stellt die woosp Internet Services GmbH von sämtlichen Forderungen frei.

(b) woosp.me. Der Anbieter haftet gegenüber der woosp Internet Services GmbH gemäß dieser Vereinbarung und den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.??Er haftet für die korrekte Ausschreibung und Durchführung seiner Aktivitäten.??Der Anbieter stellt woosp.me von allen Ansprüchen, Schäden und Kosten (einschließlich Strafschadenersatz und ähnliche Forderungen) usw. frei, die aufgrund von Handlungen oder Unterlassungen des Anbieters und seiner Hilfspersonen gegenüber woosp.me geltend gemacht werden und unterstützt woosp.me bei der Abwehr solcher Ansprüche. Insbesondere aber nicht ausschließlich, Ansprüche aller Art von Kunden und Teilnehmern sowie deren Angehörigen, Ansprüche Dritter aus Verletzung ihrer Rechte, wie Persönlichkeitsrechte, Rechte des gewerblichen Rechtsschutzes, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht usw. Der Anbieter haftet für sämtliche auftretenden Kosten wie Anwalts-, Gerichts-, Gutachter-, Expertenkosten, e.a.


16. Schäden Teilnehmer

Sollte ein Kunde, der ein Angebot über woosp.me gekauft hat, den Anbieter, andere Teilnehmer oder Dritte schädigen, hat der Anbieter dies mit dem Kunden selbstständig zu regeln. woosp.me haftet für diese unter keinem Rechtstitel.


17. Kommunikation & Nachrichten

Für persönliche Nachrichten zwischen Kunden und Anbieter, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, stellt die woosp Internet Services GmbH einen eigenen Kommunikationskanal zur Verfügung. Dieser ist ausschließlich für Auskünfte bezüglich dem Angebot gedacht. Es dürfen hier keine persönlichen Nachrichten die nicht sich nicht auf das Angebot beziehen ausgetauscht werden Ebenso dürfen hier keine Vertragsabschlüsse oder Stornierungen vorgenommen werden. woosp.me hat das ausdrückliche Recht, Einblick in die Direktnachrichten zu nehmen und Direktnachrichten, die nicht diesen Bestimmungen entsprechen zu entfernen.?


Emails müssen Name, Emailadresse und Datum des Emailversands vom Absender enthalten. Dem Anbieter ist auch bewusst, dass es keine Gewährleistung für die Vertraulichkeit für unverschlüsselte Daten im Internet gibt. Eine im Rahmen der vorstehenden Bestimmungen zugegangene E-Mail gilt vorbehältlich eines Gegenbeweises als vom Inhaber der Absenderadresse stammend.


Der Anbieter darf weder in seiner Beschreibung vom Angebot, noch in Form der Direktnachricht auf seine eigene, externe Internetseite, Blog oder andere Social Mediaseiten und Internetseiten die er betreibt verweisen, oder sonst irgendwelche Information weitergeben die zur direkten Kontaktaufnahme mit dem Kaufinteressenten genügt die außerhalb von woosp.me liegt. Ebenso darf der Anbieter weder direkt noch indirekt den Interessenten der über woosp.me zum Anbieter gelangt ist, anhalten die Buchung nicht über woosp.me zu machen. Sollte der Kaufinteressant, der über woosp.me zum Anbieter gekommen ist, den Anbieter auffordern die Buchung nicht über woosp.me zu bewerkstelligen, hat der Anbieter auf die Interessen von woosp.me hinzuweisen. Widersetzt sich der Anbieter diesen Bestimmungen und schließt außerhalb von woosp.me mit dem Käufer einen Vertrag ab, ist die Kommission die auf den abgeschlossenen Vertrag geschuldet und an woosp.me zu überweisen, wie dieser Vertrag über woosp.me zustande gekommen wäre. Die bei der Verfolgung eines derartigen Verstoßes anfallenden Kosten bei woosp.me sind beim Anbieter geltend zu machen. In jedem Fall ist eine Mindestgebühr von 120 Euro geschuldet.


18. Bewertung von Sportaktivitäten/Events


Die Kunden haben, nach der Teilnahme an der Sportaktivität/Event, die Möglichkeit den Anbieter und dessen zur Verfügung gestellte Leistungen auf woosp.me zu bewerten. Ziel ist es, die Angebote zu verbessern und die Kunden zu animieren bei diesem Anbieter zukünftige Angebote zu nützen. Die Bewertung ist für alle User von woosp.me sichtbar. Die User sind verpflichtet sachgerechte, objektive und wahrheitsgetreue Aussagen beim Bewertungssystem zu tätigen. Unzutreffende, wahrheitswidrige, beleidigende, sexistische, rassistische, extremistische Aussagen werden von woosp.me gelöscht. Der Anbieter hat einen Anspruch auf bestimmte Löschungen. Sollte der Anbieter sich in der Beurteilung ungerecht behandelt fühlen, hat er unverzüglich mit woosp.me Kontakt aufzunehmen.


19. Funktionalität & Verfügbarkeit woosp.me


woosp.me stellt die Plattform mit seinen gesamten Funktionalitäten inkl. Booking- & Eventtool den User zur Verfügung. Ein Anspruch auf die Beibehaltung, Bereitstellung bestimmter Funktion ist nicht Voraussetzung. Was die Funktionalität & Verfügbarkeit betrifft, ist keine Garantie gegeben. Zeitweisige Wartungsarbeiten an der Plattform oder sonstige Arbeiten die aus irgendwelchen Gründen die Plattform in Teilen beschränkt oder ganz vom Netz nimmt, können nicht ausgeschlossen werden, wie auch die Einschränkung der Plattform durch Dritte (Stromausfall, e.t.c...) in Teilen oder Ganzen nicht ausgeschlossen werden kann. Hat eine Beschränkung in Teilen oder im Ganzen Auswirkungen auf die Durchführung eines Kaufangebots, einer Transaktion, einer Datenerstellung, weil eine Buchung nicht durchgeführt werden konnte, ein Angebot nicht zu erstellen war, können keine wie auch immer geartete Ansprüche an woosp.me gestellt werden. woosp.me ist hier Frei von jeder Schuld. woosp.me haftet nicht für den Datenverlust. Der Anbieter hat selbst für die Sicherung seiner Daten Sorge zu tragen.


20. Datenschutz

Im Anbieterkonto hat der Anbieter seine Daten einzustellen. Diese Daten werden von woosp.me vertraulich behandelt, Dritten nur soweit zugänglich gemacht, als dies vor die

Kaufabwicklung und Vertragsabwicklung notwendig ist zwischen dem Kaufinteressanten und dem Anbieter bzw. woosp.me.


Vorbehalten bleiben allfällige gesetzliche Bestimmungen, die die woosp Internet Services GmbH dazu verpflichten bestimmte Angaben an rechtliche Behörden usw. weiterzuleiten. Die woosp Internet Services GmbH behält sich das Recht vor, zur Abwehr von Ansprüchen, Forderungen, e.t.c. die Daten Behörden und Dritten zugänglich zu machen.??Ebenso muss der Anbieter die ihm übermittelten Daten von Kunden gemäß dem anwendbaren Datenschutzbedingungen vertraulich behandeln und schützen. Der Anbieter darf die Kundendaten – ohne ausdrückliche Erlaubnis vom Kunden – nicht an Dritte weitergeben oder für Werbezwecke oder andere Kommunikationszwecke nutzen. Woosp.me erhebt beim Einstellen der Daten statistische Daten, die zur Verbesserung der Plattform dienen. Diese Daten lassen auch einen Rückschluss des Anbieters auf sein Internetverhalten zu. Der Anbieter hat kein Recht Einsichtnahme auf Daten der User zu verlangen.



21. Veröffentlichung der Angebote

Der Anbieter wird von der woosp Internet Services GmbH informiert, wo und auf welcher Seite der Anbieter am Portal woosp.me und im woosp Netzwerk (Internetseiten, Blogs, ...) veröffentlicht und präsentiert wird.


22. Haftung & Verantwortung Inhalte

Der Anbieter ist selbstverantwortlich für die Angebote, Beschreibung der Angebote, Inhalte und sämtliche Beiträge auf woosp.me. woosp.me haftet nicht für die Inhalte, da es sich aus Sicht von woosp.me um fremde Inhalte handelt. Ebenso haftet woosp.me nicht für Foreneinträge seitens des Anbieters und seitens des Users. Werden Inhalte auf woosp.me angezeigt die nicht den AGBs und den Datenschutzrichtlinien von woosp.me entsprechen, oder gesetzliche Bestimmungen verletzen werden die Inhalte durch woosp.me gelöscht. Ebenso kann woosp.me die Sperrung und die Löschung vom Konto veranlassen. Dies gilt auch, wenn woosp.me solche Inhalte feststellt. Ebenso ist das Urheberrecht einzuhalten. Der Anbieter darf nur solche Inhalte auf woosp.me veröffentlichen, wo er im Besitz Rechte ist. Diese Rechte dürfen keine Persönlichkeitsreche von Dritten und Usern oder anderen Personen verletzen.

Sie müssen die anwendbaren Wettbewerbsbestimmungen und anderen gesetzlichen Vorgaben erfüllen.??Sollte woosp.me aufgrund solcher Inhalte haftbar gemacht werden, unterstützt der Anbieter woosp.me in der Abwehr allfälliger Ansprüche und stellt woosp.me von sämtlichen Ansprüchen frei.


22. Haftung Anbieter

Gemäß dem anwendbaren gültigem Recht haftet der Anwender gegenüber den Kunden. ?Der Anbieter haftet gegenüber der woosp Internet Services GmbH gemäß dieser Vereinbarung und den anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.??Der Anbieter stellt die woosp Internet Services GmbH von allen Ansprüchen, Schäden und Kosten, einschließlich des Strafschadenersatzes und ähnlicher Forderungen, frei, die aufgrund von Handlungen oder Nichthandlungen durch den Anbieter und seiner Hilfspersonen gegenüber der woosp Internet Services GmbH geltend gemacht werden und unterstützt woosp.me bei der Abwehr solcher Ansprüche, auch, aber nicht nur, was die Ansprüche aller Art von Kunden und Teilnehmern sowie deren Angehörigen, Ansprüche Dritter aus Verletzung ihrer Rechte, wie Persönlichkeitsrechte, Rechte des gewerblichen Rechtsschutzes, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht, e.a. betrifft. Der Anbieter haftet auch für die Rechtsverteidigungskosten wie Anwalts-, Gerichts-, Gutachter-, Expertenkoste, e.a.


23. Haftung woosp.me

Die woosp Internet Services GmbH haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die Haftung für Drittpersonen ist ausgeschlossen. Die Haftung für eigene Handlungen ist nur gegeben, wenn seitens der woosp.me Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Die Haftung für leichtes Verschulden wird ausgeschlossen. Die Haftung für durch Computerviren, Spionageprogramme und andere schädliche Computerprogramme verursachte Schäden wird unter jeglichem Rechtstitel ausgeschlossen.??Diese Bestimmung gilt auch für die außervertragliche Haftung. ?woosp.me ist unter keinem Rechtstitel Vertragspartei des Vertrags zwischen Anbieter und Kunde. Die woosp Internet Services GmbH hat gegenüber keiner Vertragspartei, weder Kunde noch Anbieter, eine Garantenstellung. Die woosp Internet Services GmbH gibt auch keine Versprechen zugunsten Dritter ab.??Weder Kunde noch Anbieter können aus ihrem Vertrag irgendwelche Rechte oder Pflichten gegenüber der woosp Internet Services GmbH ableiten. Die woosp Internet Services GmbH haftet weder für das Verhalten des Kunden oder Dritter noch für dasjenige des Anbieters.

Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet woosp Internet Services GmbH nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf), wobei in diesem Fall unsere Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens begrenzt ist. Diese Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit die woosp Internet Services GmbH einen Mangel arglistig verschwiegen oder seine Abwesenheit zugesichert hat. Die Haftungsbeschränkungen gelten ebenfalls nicht für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.


24. Vertragsdauer und außerordentliche Auflösung

Der Vertrag zwischen der woosp Internet Services GmbH und dem Anbieter wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Er kann jederzeit aufgelöst werden. Eine Kündigung geschieht automatisch durch Nutzung der entsprechenden Funktion im Anbieter Administrationsbereich. Verbleibende, bestätigte Buchungen müssen termingerecht durchgeführt werden.??Der Vertrag kann seitens der woosp Internet Services GmbH fristlos aufgelöst werden, wenn Umstände vorliegen, die das weitere Zusammenarbeiten verunmöglichen. Dies betrifft insbesondere die Nichteinhaltung der Sicherheitsstandards, der AGBs, der Datenschutzrichtlinien und die Verletzung sowie Nicheinhaltung von Verträgen zwischen der woosp Internet Services GmbH und dem Anbieter sowie die Nichteinhaltung von Vorgaben durch die woosp Internet Services GmbH für den Anbieter.


25. Änderungen bei vorliegenden Vereinbarungen & Absprachen

Die woosp Internet Services GmbH behält sich das Recht vor, Vereinbarungen jederzeit zu ändern. Sollte es zu Veränderungen der Vereinbarung kommen, hat dies woosp.me dem Anbieter in seinem Anbieterkonto mitzuteilen. Der Anbieter hat dann 30 Kalendertage Zeit, die Vereinbarungen anzunehmen oder aber auch abzulehnen. Die Annahme erfolgt stillschweigend oder per Email an woosp.me. Erfolgt innert der Frist keine Ablehnung seitens des Anbieters, gilt die geänderte Vereinbarung als angenommen.


26. Erfüllungsort, Vertragszeit

Als Erfüllungsort gilt München, Deutschland.

Als Vertragszeit wird die MEZ (Mitteleuropäische Zeit) herangezogen. Sie entspricht der mittleren Sonnenzeit auf dem Langengrad 15° Ost. Die Differenz der Mitteleuropäischen Normalzeit (MEZ) zur Weltzeit UTZ beträgt +1 Stunde, kurz UTC+1. Die Differenz der Mitteleuropäischen Sommerzeit (MESZ, engl. CEST) zur Weltzeit beträgt +2 Stunden, kurzUTC+2. Sie entspricht also der mittleren Sonnenzeit auf dem Längengrad 30° Ost (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Mitteleuropäische_Zeit)


27. Anwendbares Recht und Geltung AGB: Vertrag Anbieter - Kunde

Auf den Vertrag zwischen Anbieter und Kunde findet das entsprechende Recht Anwendung und die AGBs von woosp.me und der Anbieter von Sportaktivitäten/Events, Angeboten aus dem Bereich Tourismus und sämtliche Angebote aus dem Bereich Freizeit.


28. Anwendbares Recht und Geltung AGB: Vertrag Anbieter - woosp

Neben diesem Vertrag bestimmen sich die Rechtsbeziehungen zwischen dem Veranstalter und der woosp Internet Services GmbH nach den AGB, die woosp den Kunden auf der woosp.me-Plattform zur Verfügung stellt http://woosp.me/terms. Abweichende Bedingungen der Veranstalter werden nicht anerkannt, es sei denn, wir stimmen ihrer Geltung ausdrücklich zu. Dieser Vertrag und allfällig weitere Rechtsbeziehungen unterstehen ausschließlich deutschem Recht. Als Gerichtsstand dient ausschließlich München, Deutschland, sofern der Veranstalter ein Kaufmann oder juristische Person des öffentlichen Rechts ist.. Die Anwendbarkeit des Abkommens der Vereinten Nationen über den internationalen Warenkauf (Wiener Kaufrecht) wird ausgeschlossen.


woosp (World of Sports) Internet Services GmbH

Paul-Gerhard-Allee 50

81245 München